St. Nikolaus

icon menu

Beiträge

                                                                                          

Hinweise und Erklärung zur Höhe des monatlichen Kindertagesstätten Beitrages

Die Elternbeiträge für den Besuch von Kindertageseinrichtungen in Bad Iburg werden laut Beschluss des Rates vom 28.03.2019 ab dem 01.08.2019 wie folgt festgelegt:

Einkommen

 

7 Stunden

08:00- 15:00 Uhr

 

Sonderöffnung

pro ½ Std. monatlich

 

Sonderöffnung

pro 1 Stunde monatlich

  Stufe 1: bis  20.000 €

 

 154,00 €

 

11,00 €

 

22,00 €

  Stufe 2: bis 30.000 €

 

196,00 €

 

14,00 €

 

28,00 €

  Stufe 3: bis  40.000 €

 

244,00 €

 

16,00 €

 

32,00 €

  Stufe 4: bis  50.000 €

 

252,00 €

 

18,00 €

 

36,00 €

  Stufe 5: bis 60.000 €

 

287,00€

 

20,50 €

 

41,00 €

  Stufe 6: über 60.000 €

 

322,00 €

 

23,00 €

 

46,00 €

 

Die Verpflegungskosten für Mittagessen und Getränke betragen in der Kita und Krippe 55 € pro Monat.

Elternbeiträge für Kinder ab 3 Jahre (bis zu 8 Stunden) entfallen!

 

Bei der Ermittlung des Elternbeitrags gelten folgende Grundsätze:

  • Berücksichtigt wird das zu versteuernde Einkommen abzüglich der Kinderfreibeträge laut Steuerbescheid des Vorvorjahres bezogen auf den Aufnahmetag des Kindes in die Tageseinrichtung.
  • Die Einstufung erfolgt grundsätzlich in die höchste Einkommensstaffel. Auf Antrag mit entsprechendem (vollständigem) Nachweis kann die Einstufung in eine geringere Einkommensstufe erfolgen. Der geringere Beitrag gilt erst im Monat nach Vorlage des prüffähigen Nachweises, nicht rückwirkend. Es besteht die Verpflichtung eine Erhöhung des Einkommens mitzuteilen, soweit dieses relevant für die Einstufung ist.
  • Besuchen zwei Geschwisterkinder beitragspflichtig die Kindertageseinrichtung, so ermäßigt sich der Beitrag für das 2. Kind um 50 %. Das gilt nicht, wenn lediglich ein Beitrag für die Betreuungszeit über 8 Std. (ergänzende Gebühr) erhoben wird. Die Elternbeiträge gelten auch für Kinder U3, die in altersübergreifenden Gruppen betreut werden.
  • Für den Besuch des Kindergartens der Ü3 Kinder über acht Stunden hinaus wird eine ergänzende Gebühr erhoben. Es gelten die für die Sonderöffnungszeiten festgelegten Stundensätze entsprechend dem jeweiligen Einkommen. Hinsichtlich der Ermittlung der Einkommensstufe gelten die für die Erhebung der Elternbeiträge für Krippen maßgeblichen Regelungen entsprechend.
  • Für eine Betreuung von 0,5 Std. wird jeweils die Hälfte des Beitrags pro Stunde berechnet.